Löschgruppe Todtenhausen

Löschgruppenführer: Hbm Thorsten Gieseking
Tel: 0571/9419294

E-mail:

Stellvertreter : Obm Nils Westermann
Tel: 0571/44084

E-mail:

Jugendfeuerwehr Minden Nord
Jugendfeuerwehrwart: Dennis Gieseking
Telefon: 0571/ 40901
Handy 0175/ 9552937

E-mail:

Web: Feuerwehr Minden

Löschgruppe

Manschaftstransportfahrzeuge in Dienst gestellt

Durch die Feuerwehr Minden wurden 2 gebrauchte Mannschaftstransportfahrzeuge (MTF) gekauft. Die Fahrzeuge sind Rückläufer von der Polizei. Sie wurden 2004 in Dienst genommen und sind mit einem 96 kW Dieselmotor ausgestattet. Zwischen den hinteren Sitzen ist ein Tisch installiert. Außerdem sind die Fahrzeuge mit einer Blaulichtanlage, 3. Blaulicht, Frontblitzern, 4 m Funkgerät, Freisprecheinrichtung, Radio und Anhängekupplung aus-gestattet. Die in Silber lackierten Fahrzeuge wurden mit Folie nach den Vorgaben der Abteilung Technik beklebt. In den Werkstätten der Feuerwehr wurden dann noch Handscheinwerfer und 2 m Funkgeräte in die Fahrzeuge eingebaut und Finisharbeiten durchgeführt.

Ein Fahrzeug mit dem Kennzeichen MI-FW 1685 und dem Funkrufnamen 16-19-05 wurde der Löschgruppe Todtenhausen übergeben. Das Fahrzeug ersetzt dort ein altes TSF. Das Fahrzeug der Löschgruppe Todtenhausen ist mit einem Automatikgetriebe ausgestattet.

Freiwillige Feuerwehr Todtenhausen

Am 18. Februar 1924 beschloss die Gemeindeversammlung Todtenhausens die Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr. Die damals 48 eingetretenen Kameraden wählten Friedrich Klöpper zu ihrem ersten Löschgruppen-führer. Heute, 90 Jahre später, besteht die Löschgruppe aus 18 aktiven Mitgliedern, die durch ihr ehrenamtliches Engagement den Brandschutz und die technische Hilfeleistung sicherstellen. Dabei beschränkt sich Ihr Einsatzgebiet nicht nur auf Todtenhausen. Je nach Einsatzlage und Bedarf ist die Löschgruppe auch im Kreisgebiet Minden-Lübbecke oder sogar in ganz Deutschland, zum Beispiel bei Hochwasserereignissen, im Einsatz.

Um die  Aufgaben des feuerwehrtechnischen Dienstes wahrnehmen zu können, verfügt die Freiwillige Feuerwehr in Todtenhausen heute über zwei moderne und gut ausgerüstete Feuerwehrfahrzeuge. Im Vergleich dazu mussten die Kameraden, die 1924 die Feuerwehr in Todtenhausen gründeten mit deutlich einfacheren Mitteln zurechtkommen. So wurde das Feuerwehrgerätehaus erst vier Jahre nach Gründung errichtet. Dieses Gerätehaus wird auch heute noch genutzt. 1989 bis 1990 wurde ein Schulungsraum von 50m² angebaut. Hierbei packten die Kameraden ordentlich mit an und leisteten etwa 700 Stunden an Arbeitskraft in Eigenleistung.

Das erste Feuerwehrfahrzeug ließ ganze 25 Jahre auf sich warten. Erst 1949 wurde ein LKW angeschafft und von den Kameraden in Eigenregie zu einem Feuerwehrfahrzeug um- und aufgerüstet. Bevor dieses Fahrzeug der Löschgruppe zur Verfügung stand wurde die 1925 angeschaffte Saug- und Druckspritze und weiteres nötiges Equipment mit von den Kameraden zur Verfügung gestellten Pferdekarren oder Treckern zum Einsatzort gebracht.

Die angesprochene Saug- und Druckspritze sowie weitere feuerwehrtechnische Ausrüstung und die Uniformen wurden allein durch persönliche Spenden finanziert. Für die Anschaffungen wurden 6.000 Reichsmark zusammengetragen, was heutzutage immerhin etwa 25.000 Euro entspricht.

Das erste Feuerwehrfahrzeug verrichtete 13 Jahre zuverlässig seinen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Todtenhausen und wurde 1962 durch ein Löschgruppenfahrzeug, ein sogenanntes LF8 ersetzt. Dieses diente der Löschgruppe 25 Jahre als treuer Weggefährte und wurde erst 1987 durch ein Tragkraftspritzenfahrzeug, ein TSF, ersetzt.

1977 erhielt die Löschgruppe ein weiteres LF8. Dieses verblieb dank guter Pflege und Wartung fast 30 Jahre in der Gruppe und wurde nach dem Weggang von Todtenhausen nicht etwa verschrottet, sondern wird in einer anderen Löschgruppe weiter genutzt.

Aktuell verfügt Todtenhausen über ein modernes, 2006 angeschafftes LF8  und ein Mannschafts-transportfahrzeug, ein sogenanntes MTF, das 2010 die Nachfolge des TSF antrat.

Mit diesen beiden Fahrzeugen ist die Löschgruppe Todtenhausen für ihre Aufgaben

  • Sicherstellung des Brandschutzes
  • technische Hilfeleistung im kleineren Umfang

gut gerüstet. Neben diesen Tätigkeiten erfüllt die Löschgruppe auch noch eine Sondertätigkeit.Sie ist Teil der Be-satzung des Einsatzleitwangen 2, kurz ELW 2, des Kreises Minden Lübbecke, der bei Großschadenslagen zum Einsatz kommt.

Aber nicht nur beim Retten, Löschen, Bergen und Schützen ist die Todtenhauser Freiwillige Feuerwehr aktiv. Sie haben auch Freude am Musizieren und so bereichert der Musikzug Todtenhausen seit 1926 die Freiwillige Feuerwehr. Dieser besteht aus 25 aktiven Musikern,  die mit ihrem umfangreichen Repertoire von Märschen über bekannte Melodien bis hin zu aktuellen Hits weit über die Grenzen von Todtenhausen und Minden bekannt sind.

Dirigiert wird der Musikzug von Udo Hormann. Das Amt des 1. Vorsitzenden des Musikzuges  bekleidet Burkhard Grabowsky.

Die aktuelle Führung der Löschgruppe bilden Thorsten Gieseking als Löschgruppenführer und Nils Westermann als stellvertretendem Löschgruppenführer.




Kulturgemeinschaft Todtenhausen | www.todtenhausen.de | info@todtenhausen.de |
nach oben