Todtenhausen No86 Hatmas

Heinrich Hollo von Todtenhausen No23 hat das Grundstück 1830 aus der Gemeinheit ausgewiesen erhalten und mit seiner Frau Catharine Margarethe Elisabeth König von Todtenhausen No50 das Wohnhaus erbaut und dadurch die Stätte No86 errichtet. Ein Beiname ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.

1844 kauft und bezieht Johann Christian Hartmann, Nachbar und Eigentümer von Todtenhausen No68, diese neuere Stätte von der seit 1839 verwitweten Frau Hollo. Der Beiname Hatmas wird von der Stätte No68 mitgenommen, die Stätte No68 aufgegeben und das darauf befindliche Haus auf Abbruch verkauft.



Kulturgemeinschaft Todtenhausen | www.todtenhausen.de | info@todtenhausen.de |
nach oben